Avatar

Projektangebot für Digitale Medien im Sommersemester 2019.

Das Projekt Avatar beschäftigt sich mit dem Mapping von Skelettdaten auf unterschiedliche Avatare in der VR. Hierfür können Sets von bereits aufgezeichneten Skelettdaten verwendet werden oder eigene Skelettdaten aufgezeichnet werden mit Hilfe einer Microsoft Kinect. Wünschenswert wäre die Verwendung in einer Live-Anwendung.

Die Skelettdaten sollen als Avatar in einer Game Engine visualisiert werden. Hierzu sollen die Skelettpunkte in die VR auf den Avatar gemappt, um diesen zu animieren.

Der Avatar soll eine Vielfalt an Darstellungsmöglichkeiten besitzen. Die Texturen und Formen sollen nach Möglichkeit zufällig generiert werden, bzw. mit Parametereinschränkung erzeugt werden. Es sind auch nicht-menschliche Körperformen denkbar. Somit kann man mit seinem eigenen Skelett in ein Huhn schlüpfen! Oder Godzilla spielen.

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Cognitive Neuroinformatics © 2020