Das Ziel dieses Projekts ist die Simulation einer autonomen Weltraummission zu Asteroiden zum Ressourcenabbau. Die Gewinnung von wertvollen Ressourcen, welche auf Asteroiden verfügbar sind, ist essentiell für zukünftige Raumfahrmissionen.

Logo des Forschungsprojektes Kanaria

Die größte Herausforderung ist hierbei die autonome Navigation in unterschiedlichen Phasen der Mission, welche erforderlich ist aufgrund von langen Signallaufzeiten, hohen Beschleunigungen und unbekannten Bedingungen in der Endphase in der Nähe des bzw.auf dem Asteroiden. In diesem Projekt wird ein simuliertes Raumfahrzeug mit einem autonomen Entscheidungsfindungssystem entwickelt, welches mit Hilfe von biologie-inspirierten und kognitiv-basierten Strategien in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen entsprechend den Anforderungen von Navigation und Ressourcenabbau in den unterschiedlichen Missionsphasen. Dies beinhaltet autonome Planung und Navigation sowie Flugbahnoptimierung und -steuerung.

Das Projekt wird von uns koordiniert und ist eine Kooperation mit Partnern aus Bremen und München.Es handelt sich um ein Projekt vom Deutschen Zentrum fürLuft- und Raumfahrt (DLR), gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Förderung

bmwi logo foerderzusatz

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Cognitive Neuroinformatics © 2019